Projekte

Wir helfen unseren Kunden, neue Organisationen aufzubauen, Förderinstrumente optimal zu gestalten oder  Mitarbeiter für die Energiewende fit zu machen.

Begutachtung Projektskizzen der Internationalen Klimaschutzinitiative

Die Internationale Klimaschutzinitiative (IKI) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) finanziert seit 2008 gezielt Klima- und Biodiversitätsprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern sowie in den Transformationsstaaten.

Auf Grundlage einer Entscheidung des Deutschen Bundestages stehen der Initiative jährlich mindestens 120 Millionen Euro zur Verfügung. Dr. Langniß hat 33 Projektskizzen aus dem Bereich Treibhausgasminderung durch Energieeffizienz und Erneuerbare Energien begutachtet, insbesondere hinsichtlich der Umsetzbarkeit des Projektkonzeptes, des Kosten-Nutzen-Verhältnisses und der Fähigkeiten der Antragsteller. Der Schwerpunkt der Projektskizzen liegt bei der Politikberatung.

Aufgabe:

Experte für Energiepolitik und Energiesysteme

Kunde:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Berlin

Jahr:

2014 - 2016

Klimawandel: Strategieentwicklung für Erneuerbare Energien, Volksrepublik China

Im Rahmen einer Strategieentwicklung für Erneuerbare Energien werden internationale Erfahrungen zu Photovoltaik, der Gesetzgebung für Erneuerbare Energien, sowie die Einspeisegesetze für Erneuerbare Energien für chinesische Entscheidungsträger aufbereitet.

Aufgabe:

Projektleiter, Experte für Energiepolitik, Energiesysteme, Klimaschutz und Windenergie,
Projektleitung, Tarifgestaltung, Bewertung der gesetzlichen Rahmenbedingungen, Strategieempfehlung, Erstellung der Studie, Volkswirtschaftliche Analyse, Vorbereitung des Seminars

Kunde:

Energy Foundation
San Francisco, USA

Jahr:

2014 - 2016

Befragung von Verteilnetzbetreibern

Um die Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien entsprechend den energiepolitischen Zielen im Land zu integrieren, muss das Verteilnetz um- und ausgebaut werden. Um den sich daraus ergebenen Planungsbedarf zu ermitteln, wurden 50 repräsentative Netzbetreiber befragt. Insbesondere wurde ihre Bereitschaft zu einer gemeinsamen Verteilnetzstudie für Baden-Württemberg eruiert. Darauf aufbauend wurden Ausschreibungsunterlagen entwickelt.

Aufgabe:

Dr. Langniß - Energie & Analyse führte die Befragungen durch und wertete diese aus.

Kunde:

Landesministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Jahr:
2014 - 2015

Geschäftsführung Smart Grids Plattform Baden-Württemberg e.V.

Zur Umsetzung der in einem einjährigen Diskussionsprozess mit 140 Akteuren erarbeiteten Smart Grids Roadmap Baden-Württemberg wurde die Smart Grids Plattform Baden-Württemberg als Verein institutionalisiert.

Der Verein widmet sich insbesondere der flächendeckenden Einführung von Smart Grids für eine verbesserte Integration Erneuerbarer Energien und einem effizienteren Energieeinsatz. Die Interimsgeschäftsführung umfasste den Aufbau von Vereinsstrukturen, die Organisation und inhaltliche Ausgestaltung von mehreren Arbeitsgruppen, die Strukturierung und Organisation mehrerer Tagungen und einer Konferenz, der Einwerbung von Fördermittel, Aufbau und Pflege einer Homepage und weiterer Öffentlichkeitsarbeit, die Mitgliederwerbung und die Erarbeitung der strategische Ausrichtung des Vereins. Dies geschah in enger Abstimmung mit Vorstand und anderen Vereinsmitgliedern.

Aufgabe:

Projektleiter, Experte für Energiepolitik und Energiesysteme
Projektleitung, Bewertung der gesetzlichen Rahmenbedingungen, Strategieempfehlung, Volkswirtschaftliche Analyse

Kunde:

Smart Grids Plattform Baden-Württemberg e.V.

Jahr:
2014

Die Energiewende gestalten...

punkte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir google Maps für die Darstellung unseres Standortes. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung